News 2016
YouTube RSS
Home > News-Archiv > News 2016
News 2016
ATM-Integrationsprojekt von ARA ausgezeichnet
2011-06-17

Flüchtlingsheime werden zu Umweltmusterbetrieben

 

Ganz im Zeichen der Ressourcenschonung steht das ATM-Integrationsprojekt, welches dieses Jahr von der ARA als zweitbestes Projekt Österreichs ausgezeichnet wurde. Gesucht waren Projekte, die einen verantwortungsvolleren Umgang mit Ressourcen hervorrufen oder praxisnahe Anleitungen für einen solchen Umgang bieten. Alljährlich kürt die ARA die besten Ideen mit dem Prädikat „AbfallberaterIn des Jahres“.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit unserer Idee punkten konnten“, so Ing. Alexander Würtenberger, der als Leiter der ATM-Umweltberatung für dieses Projekt verantwortlich zeichnet. „Die ATM entwickelt ständig neue Modelle, die den Menschen helfen, verantwortungsvoll mit der Umwelt umzugehen und Müll zu vermeiden bzw. richtig zu entsorgen.“ Viele dieser Initiativen wurden bereits ausgezeichnet.

Seit 2008 läuft die Aktion der ATM, die aus Flüchtlingsheimen Umweltmusterbetriebe machen will. Dies geschieht vorrangig durch Aufklärung, was zu einer nachhaltigen Bewusstseinsbildung im Bereich Umwelt und Ressourcenschonung führt. „Österreicher sind mustergültig, wenn es um diese Dinge geht. Menschen, die als Flüchtlinge oder Asylwerber in unser Land kommen, sind oft aus kulturellen Gründen einen anderen Umgang mit der Thematik gewohnt“, weiß Würtenberger. AbfallberaterInnen in den Gemeinden sind die ersten Ansprechpartner, wenn es um Abfallvermeidung und -trennung geht. „Jene, die bei uns im Land zu Gast sind, bekommen von unseren AbfallberaterInnen viele nützliche Tipps und Hinweise“, erklärt Würtenberger. „Sie stehen unserem Projekt generell sehr offen gegenüber und ermöglichen es uns so, dass wir gemeinsam zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen beitragen.“

 

ATM-Integrationsprojekt von ARA ausgezeichnet

 

Die AbfallberaterInnen des Jahres bei der Preisverleihung in Innsbruck. Das Team der ATM mit Projektleiter Ing. Alexander Würtenberger (Mitte hinten) übernahm freudestrahlend die Auszeichnung für den 2. Platz

 

Weitere Informationen zum Projekt "Um-Welt-Mensch" finden Sie hier.

ATM Schwaz

Wir bitten um Verständnis, jedoch wird Ihre Browserversion zur Darstellung dieser Website nicht unterstützt. Bitte updaten Sie Ihren Browser hier.