News 2016
YouTube RSS
Home > News-Archiv > News 2016
News 2016
Auftakt zum "Re-Use Netzwerk Tirol"
2012-04-19
„Der Startschuss zu diesem Projekt ist zugleich der Startschuss zu einer Trendwende für unsere Wegwerfgesellschaft“, so LHStv. Hannes Gschwentner bei der Präsentation des neuen Pilotprojektes der ATM GmbH.
Regionalität und Schaffung von Arbeitsplätzen lauten die Schlagworte zum neuen Projekt der Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH. „RE-USE Netzwerk Tirol“ soll die Gesellschaft zur Wiederverwendung von gebrauchten Gegenständen motivieren. Diese Bewegung ist nicht nur trendy, sondern bringt wirtschaftlichen und sozialen Nutzen.



Die ATM GmbH ist Leadpartner des EU-Projekts CERREC (Central Europe Repair and ReUse Centres and Networks), welches den Auf-bzw. Ausbau von regionalen Reparatur- und Wiederverwendungsnetzwerken forciert. Im Zuge von CERREC soll die Pilotaktion „Re-Use Netzwerk Tirol“ den steigenden Müllmengen und Arbeitslosenzahlen den Kampf ansagen. „Gebrauchte Gegenstände, wie z.B. Möbel, Sportgeräte oder Hausrat werden gesammelt, von sozialökonomischen Betrieben aufbereitet und zu einem leistbaren Preis wieder verkauft“, erklärt Dr. Alfred Egger, Geschäftsführer der ATM GmbH. „Eines unserer Ziele ist, eine Marke zu schaffen, welche die hochwertige Qualität der Second Hand Produkte garantiert“, so Egger.

Die Verlängerung der Produktlebensdauer durch Wiederverwendung ist auch für Tirol ein Zukunftsthema. Nicht zuletzt durch das neue Abfallwirtschaftsgesetzt (AWG) müssen Maßnahmen in Richtung Aufbau von Reparatur- und Wiederverwendungsnetzwerken ergriffen werden. „Das Land Tirol unterstützt die ATM GmbH, weil hier einerseits dem Gedanken des Umweltschutzes entsprochen wird, andererseits werden die regionale Wertschöpfung gesteigert sowie Arbeitsplätze für am Arbeitsmarkt benachteiligte Personen geschaffen“, so Gschwentner.


Mitschnitt zur Pressekonferenz vom 18.04.2012


hier gelangen Sie zur Presseaussendung zum Startworkshop und zur Pressekonferenz.

ATM Schwaz

Wir bitten um Verständnis, jedoch wird Ihre Browserversion zur Darstellung dieser Website nicht unterstützt. Bitte updaten Sie Ihren Browser hier.