Presse
YouTube RSS
Home > Medien > Presse > Presseaussendungen
Presseaussendungen

Presseinformation vom 21.03.2019: 

Tirol klaubt wieder auf: Flurreinigung 2019 gestartet
Tausende Freiwillige sammeln Abfälle in der Natur ein

„Liegt da Mull am Wegesrand, wird nicht einfach drübergrannt!“, ruft ein motivierter Aufklauber am Plakat für die heurige Flurreinigung. In rot kariertem Hemd und Lederhose ist er gerade dabei, achtlos weggeworfene Abfälle aufzuheben – und lädt alle Bürgerinnen und Bürger in den Bezirken Schwaz und Innsbruck-Land dazu ein, bei der Aktion „Tirol klaubt auf!“ mitzumachen. Lange muss er nicht auf Verstärkung warten, denn schon jetzt haben sich wieder zahlreiche Freiwillige angemeldet. In vielen Gemeinden ist das gemeinsame Einsammeln von achtlos weggeworfenen Abfällen im Frühjahr längst ein fixer Termin im Kalender. Ausgestattet mit Müllsäcken, Handschuhen und Sammelzangen ziehen Kinder und Erwachsene los und durchkämmen die Landschaft nach Müllsünden. Wie jedes Jahr unterstützt und koordiniert die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) die Flurreinigung in ihrem Zuständigkeitsbereich.


Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__


Presseinformation vom 15.02.2019: 

Umwelt-Potenzial von Fettabscheidern voll ausschöpfen
EU-gefördertes Projekt gestartet – Tirol als Modellregion

Fett darf nicht in den Abfluss. Was für jeden Privathaushalt gilt, muss auch in Großküchen berücksichtigt werden. Damit kein fetthaltiges Schmutz- und Spülwasser in den Kanal gelangt, ist der Einbau eines Fettabscheiders im gewerblichen Bereich ab einer gewissen Größenordnung Vorschrift. Ein Team aus Tiroler und bayerischen Experten hat es sich jetzt zum Ziel gesetzt, die Nutzung von Fettabscheidern noch umwelt- und ressourcenschonender zu gestalten. Das grenzüberschreitende Vorhaben läuft unter dem Projektnamen FAFODI und wird von der EU gefördert. Beteiligt sind auf Tiroler Seite die Universität Innsbruck, die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) und der Abwasserverband Achental-Inntal-Zillertal (AIZ). Diese Woche fiel der offizielle Startschuss beim Auftakttreffen aller Projektpartner in Strass im Zillertal.


Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__


Presseinformation vom 09.10.2018: 

 

Bilanz mit MehrWERT
ATM forciert Pfandsystem für Plastikflaschen

25 Jahre Abfallwirtschaft Tirol Mitte (ATM) – Zeit, um Bilanz zu ziehen über bisherige Projekte sowie für einen Ausblick auf modernes Ressourcenmanagement, die Recyclinghöfe der Zukunft und den Sinn eines Pfandsystems für Plastikflaschen. Bei der Pressekonferenz am Haller Ladegutbahnhof präsentierte die ATM anlässlich des halbrunden Geburtstages starke Zahlen und spannende Ideen.

Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__


Presseinformation vom 13.07.2018: 

Tiroler Brillen-Sammelaktion ausgezeichnet
Österreichweit Platz 2 in der Kategorie „Erfolgsprojekt Abfallvermeidung"

Alte Brillen, gesammelt und aufbereitet in Tirol, schenken in Afrika ein Stück Lebensqualität: Diese Projektidee der Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM), umgesetzt in enger Zusammenarbeit mit der Tiroler Fachberufsschule (TFBS) für Fotografie, Optik und Hörakustik in Hall und dem Entwicklungsprojekt Élèves pour Élèves, wurde von der ARA österreichweit zum zweitbesten Abfallvermeidungsprojekt des Jahres 2017 gekürt. Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro kommt zur Gänze der Brillen-Sammelaktion zugute und wurde kürzlich an die Kooperationspartner übergeben. 

Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__



Presseinformation vom 06.07.2018: 

Regionaler Recyclinghof Hinteres Zillertal offiziell eröffnet
Bestnoten für bürgerfreundliche Abfalllösung

Mit der Eröffnungsfeier am Freitag, 6. Juli 2018, geht der rundum erneuerte Recyclinghof für Mayrhofen, Brandberg, Schwendau, Hippach, Ramsau und Ginzling nach einer rund dreimonatigen Bauzeit offiziell in Betrieb. Die modernisierte Abfalllösung steht den Bürgerinnen und Bürgern unter dem neuen Namen Regionaler Recyclinghof Hinteres Zillertal ab Samstag, den 7. Juli 2018, zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung. Die zahlreich erschienenen Gäste stellten dem Projekt schon am Eröffnungstag Bestnoten aus.

Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__



Presseinformation vom 05.07.2018: 

Tirol hat „Karakter“
Initiative für mehr genutztes Obst und Gemüse aus heimischer Produktion

Die gesamte Ernte nutzen, statt einen Teil davon wegen Farbe, Form oder Größe auszusortieren und zu entsorgen: Das hat sich die Tiroler Initiative Karakter Ernte zum Ziel gesetzt. Ins Leben gerufen von der Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM), will die Initiative mit Unterstützung von Land Tirol und Landwirtschaftskammer Tirol jetzt voll durchstarten. Indem produzierende und weiterverarbeitende Betriebe miteinander vernetzt werden, soll sich der ungenutzte Teil der heimischen Obst- und Gemüseernte langfristig reduzieren. 


Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__



Presseinformation vom 29.05.2018: 

10.000 Reparaturen bei Tiroler Repair Cafés
Mit einer defekten Kaffeemaschine zum Jubiläum

Im Caritaszentrum in Uderns haben Organisatorin Margit Troppmair und ihr Expertenteam die tirolweit 10.000. Reparatur im Rahmen eines Repair Cafés angenommen. Eine defekte Kaffeemaschine machte Erika Bradl aus Fügen zum Ehrengast. Als symbolisches Dankeschön konnte sie eine liebevoll gestaltete und gut ausgestattete Werkzeugkiste mit nach Hause nehmen – und eine wieder voll funktionsfähige Kaffeemaschine. Für die Verantwortlichen ist damit ein Meilenstein mit Signalwirkung für einen bewussten Umgang mit den Ressourcen gelungen.

Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__

Presseinformation vom 22.03.2018: 

Tirol klaubt auf!
Gemeinsame Flurreinigungsaktion von ATM und Stadt Innsbruck

Ein alter Tresor, Schuhe, Reifen – unschöne Kuriositäten sind schon bei der Flurreinigung aufgetaucht. Alle Jahre wieder ruft die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) über ihre 104 Gemeinden in den Bezirken Innsbruck-Land und Schwaz zur großen Dorfputzaktion auf. Über 8.000 freiwillige Helferlein, Tendenz steigend – vom Schulkind bis zum Feuerwehrkommandant – machen sich dann an mehreren Wochenenden in Gruppen auf den Weg, um Felder, Wiesen und Wälder von achtlos weggeworfenem Abfall zu befreien. Was in den ATM Gemeinden schon lange Tradition hat, kennt man auch in der Stadt Innsbruck von der alljährlichen Innuferreinigung. In Zusammenarbeit mit der ATM wird die Initiative nun auf neue Beine gestellt und das Projekt „Tirol klaubt auf“ ins Leben gerufen.


Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__


Presseinformation vom 23.02.2018: 

Spatenstich zum Umbau des Recyclinghofes:
Mayrhofen, Brandberg, Schwendau, Hippach, Ramsau und Ginzling investieren in die Zukunft

Am Freitag fiel der Startschuss zum Umbau des Recyclinghofes der Gemeinden Mayrhofen, Brandberg, Schwendau, Hippach, Ramsau sowie der Fraktion Ginzling. Das gemeinsame Bauprojekt der Gemeinden machte mit dem offiziellen Spatenstich den ersten Schritt vom Plan zur Realität. Schon Ende Juni soll der rundum erneuerte Recyclinghof für die Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung stehen. Rund 1,6 Millionen Euro fließen in das zukunftsträchtige Projekt.

Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__


Presseinformation vom 25.01.2018:

Modell der Zukunft: Smart Re-Use Park statt Mülltonne
EU-Projekt SURFACE unter Tiroler Leitung offiziell gestartet

Am Mittwoch, 24.01., fiel in Kempten (DE) der offizielle Startschuss für das EU-Projekt SURFACE, dessen Gesamtleitung der Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) obliegt. Im Rahmen der Initiative soll die Wiederverwendung vermeintlich ausgedienter Gegenstände („Re-Use“) als gängige Praxis etabliert werden – zunächst an neun ausgewählten Pilotstandorten, unter denen auch Tirol sein wird. Smart Re-Use Park lautet das Geheimrezept für Abfallvermeidung und Ressourcenschonung.

Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:




__


Presseinformation vom 20.12.2017:


Zweite Chance für Tiroler „Übergemüse"
STREFOWA // EU-Projekt zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen in der Landwirtschaft

Zu klein, zu dick, zu blass: Der Grat zwischen handelskonform und Ausschussware ist beim Gemüse schmal. Dass geschmacklich und qualitativ einwandfreie Lebensmittel aufgrund optischer Mängel nicht verkauft werden können, damit beschäftigt sich die Tiroler Ausprägung des EU-Projekts STREFOWA. Als Projektpartner auf Tiroler Ebene arbeitet die Abfallwirtschaft Tirol Mitte GmbH (ATM) in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer und den Tiroler Gemüsebauern daran, auch sogenanntem Übergemüse auf die Teller zu verhelfen.


Der gesamte Pressetext steht hier zum Download bereit:





__


PR-Pressekonferenz zum Startworkshop "Re-Use Netzwerk Tirol"



ATM Schwaz

Wir bitten um Verständnis, jedoch wird Ihre Browserversion zur Darstellung dieser Website nicht unterstützt. Bitte updaten Sie Ihren Browser hier.