STREFOWA
YouTube RSS
Home > Projekte > STREFOWA > Aktuelles > Pilotaktion 2
Pilotaktion 2


Pilot Aktion 2: Neuer Vermarktungsweg für Ausschussgemüse in Tirol

 

Die Pilot Aktion 2 startete mit einer Machbarkeitsstudie, um die Landwirtschaft und die Gemüsevermarktung in Innsbruck und Umgebung zu erheben. Im Fokus der Studie stand Gemüse für die menschliche Ernährung, da in der direkten Umgebung von Innsbruck große Anbaugebiete liegen und es große Mengen an Ausschussware gibt.

Mit den Stakeholdern wurden detaillierte Informationen zu den Möglichkeiten, Anforderungen und die Bereitschaft einen neuen Vermarktungsweg aufzubauen und diesen zu nutzen gesammelt. Ebenso wurde das Interesse an der Vermarktung und Nutzung von Ausschussgemüse erhoben.

Die Interviewpartner vertreten die Sektoren 1 – Primäre Produktion, 2 – Lebensmittelverarbeitende Unternehmen, 3 – Handel, 4 – Außer-Haus-Verpflegung.

 

Ergebnisse

¡  Es gibt eine viel Ausschussware von unterschiedlichen Gemüsesorten in der Umgebung Innsbruck.

¡  Interesse ist gegeben von Seiten:

  • der Landwirtschaft Ausschussgemüse zu vermarkten
  • der Sektoren 2 – 4 Ausschussgemüse zu nutzen

¡  Was fehlt: die Verbindung zwischen den Sektoren, der Vermarktungsweg

 

Idee

Aus den 9 ursprünglichen Ideen, die im Rahmen der Interviews entwickelt wurden, wurde eine Idee als Basis für die Pilot Aktion gewählt.

 

Ziel

  • Aufgebaut werden soll eine Plattform, die eine Verortung und Vermarktung von Ausschussgemüse ermöglicht.
  • Auf der einen Seite steht die Primärproduktion, die sich und ihr Ausschussgemüse in die Plattform einbringt.
  • Auf der anderen Seite stehen Unternehmen und KonsumentInnen, die das Ausschussgemüse über die Plattform beziehen.
  • Durch die Plattform wird ein Lückenschluss erreicht, die Information, wo Ausschussgemüse zu beziehen ist, wird geboten.

 

Involvierte Partner

Stakeholder der Sektoren 1-4

ATM (PP03)

 

Die nächsten Schritte

Während des Frühlings 2017 wird die erste Version der Plattform in Zusammenarbeit mit den Stakeholdern entwickelt. Im Sommer 2017, in der nächsten Erntesaison, wird die Plattform umgesetzt. Während dieser ersten Probephase werden alle Anregungen und Reaktionen gesammelt, um im Winter die Plattform zu adaptieren und zu verbessern, damit in der zweiten Umsetzungsphase 2018 die beta-Version angeboten werden kann.

 

ATM Schwaz

Wir bitten um Verständnis, jedoch wird Ihre Browserversion zur Darstellung dieser Website nicht unterstützt. Bitte updaten Sie Ihren Browser hier.